Inkodye Flaschen
Die Gewinnerinnen sind klar!
28. Mai 2014
Diving into space
Photo Münsingen: Tag 2
30. Mai 2014

Photo Münsingen: Tag 1

Die Wintergeister von Hokkaido

Photo Münsingen

Um eins gleich festzuhalten: Es lohnt sich!
Trotz zum Teil starkem Gewitterregen war die Stimmung heute Nachmittag an der Photo Münsingen super! Viele spannende, auf hohem Niveau stehende Arbeiten, und viele interessierte, gesprächige Menschen haben mich einen tollen Nachmittag erleben lassen. Und ich habe noch lange nicht alles gesehen.

Doch der Reihe nach….

Dreh- und Angelpunkt ist wie jedes Jahr der Schlossgutsaal, in welchem (nebst Cafe und Infostand) die Arbeiten der 62 teilnehmenden Fotoclubs zum diesjährigen Thema „Arbeit“ hängen.
Gewonnen hat dieses Jahr der Photoclub Bobst sports et loisirs aus dem Welschland mit der Arbeit „A chacun son métier“. Die Bilder gefallen mir sehr gut, und vor allem die Idee besticht. Trotzdem hätte ich persönlich nicht dieser Arbeit den ersten Preis gegeben.

Gefreut hat mich, dass die Mitglieder des Atelier 4art, welches aus einer M-Art Klasse hervorging,  (Leif, Florian, Sarah, Beat und Alexandra) sich auf dem tollen 5. Rang platzierten.

Den ersten Preis hätte ich dem Fotoclub Blende 79 aus Zürich verliehn. Deren Arbeit „Arbeit“ hat mich im Gesamten am meisten überzeugt: gute Bildauswahl, tolle Bildbearbeitung, emotional packend!


Und jetzt: Haltet euch fest! Ihr wisst, dass ich nicht gerade ein Fan von Bildern mit Vogelmotiven bin. Aber dieses Jahr gefällt mir genau so eine Serie am besten: „Die Wintergeister von Hokkaido“ von Martin Eisenhawer.

Die Wintergeister von Hokkaido

Ich will nicht zuviel zeigen und verraten: aber schon nur wegen dieser Bilder lohnt sich ein Besuch!

Mandschurenkraniche, Singschwäne und Riesenseeadler in einer wundervollen Landschaft aus Eis und Schnee: in poetischen Bildern präsentiert sich die Kraft des Überlebens dieser Vögel im strengen Winter auf der nördlichsten Insel Japans.

Unbedingt, unbedingt, unbedingt anschauen gehen!!


Eine weitere Arbeit, die mich tief beeindruckt hat, ist „mères et filles“ von Gregor Podgorski.

photo_muensingen_14_donnerstag_08

Vier Generationen sind in dieser Portraitserie vereint: sie betrachten uns, erzählen uns ihre Geschichte, zeigen uns ihre Gefühle und erwecken unser Bewusstsein über diese Frau-zu-Frau-Beziehung von Mutter und Tochter.

Ihr seht: viele Eindrücke schon am ersten Nachmittag! Ich bin gespannt auf morgen; ich freue mich! Und wer weiss: vielleicht sehen wir uns? Es würd mi fröie!

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone
Tim
Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.