Darf ich vorstellen?
16. Juni 2014
Kreise, Kreise
Es ist wieder soweit!
18. Juni 2014

Conny hat’s geschafft!

Einstellungen CameraSim

In meinem Blogeintrag ISO, Blende, Zeit vom 12. Juni habe ich die Aufgabe gestellt, mit dem CameraSim ein Bild zu machen, welches nicht verwackelt, die Drehung des Windrades jedoch noch sichtbar ist!

Conny Bucher aus meiner M-Art Freitagklasse hat’s geschafft und mir das Bild auch gemailt:

Mädchen mit Windrad

Super! Und merci für’s Mitmachen!

Einige Gedanken meinerseits zum Bild:
Wie ihr seht, hat Conny mit einer Belichtungszeit von 1/40 Sekunde eine (relativ) lange Belichtungszeit gewählt. Weshalb ist das Mädchen nicht verwackelt?
Die Grundregel ist: Die Belichtungszeit sollte nicht länger als der Kehrwert der Brennweite sein. Die Brennweite ist hier 27mm, der Kehrwert also 1/27.
1/40 ist kürzer als 1/27, also von Hand noch haltbar!

Weshalb ist der Hintergrund so „verschwommen“? Mit einer Brennweite von 27mm würde man mehr Schärfentiefe erwarten…
Dies liegt an 2 Dingen: An der sehr geöffneten Blende 2.8 und der nahen Aufnahmedistanz von 1 Meter.
Dieser Aufnahmeabstand (Dingweite) ist aus obigem Bild nicht ersichtlich; ich habs deshalb auch mal simuliert und einen Printscreen vor dem Auslösen gemacht. Ich denke, dies waren Connys Einstellungen:

Einstellungen CameraSim

Ich find‘ diesen Kamerasimulator immer noch ein sehr tolles Tool. Experimentiert doch auch ein wenig damit herum. Viele Zusammenhänge wie die erwähnten ISO-Blende-Zeit-Geschichte, aber auch Abhängigkeiten der Schärfentiefe und Bewegungseinfrierungen lassen sich damit spielerisch erleben.

Share on Facebook3Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone
Tim
Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.