Roberto Carbone

Vor zwei Tagen bin ich mit einem dynamischen jungen Mann zusammengekommen: Roberto Carbone.

Roberto unterrichtet unter anderem in Zürich M-Art Fotografie.
Zusammen arbeiten wir im Moment an neuen Lehrplänen für M-Art. Und während wir dies taten, geschah immer wieder dies:

Kurze Unterbrechung der eigentlichen Arbeit, Assoziationen:
„Kennst Du diese Internetseite?“ „Kennst Du dieses Programm?“ „Wie machst Du das mit….“

Hey Leute, ich hab das so genossen! Mit jemandem zusammenzusitzen, der dieselbe Leidenschaft teilt wie ich.
Der offen ist. Der nicht die Hälfte seines Wissens geheim hält, weil er Angst hat, ich könnte ihm was abschauen.

Und ich wurde mir wieder einmal bewusst: Es geht nur zusammen!

Verlassen wir unseren „Modus: Ego„, teilen wir unser Wissen, arbeiten wir zusammen! Es ist Platz da für alle.

Gerade in der Fotografengilde ist der „Modus:Ego“ leider immer noch sehr verbreitet:

Nur ja nicht verraten, wo ich dieses Bild aufgenommen habe! Nur ja nicht den Namen dieses Models preisgeben! Nur ja nicht diese Lichtführung erläutern!

Nur zusammen und im Dialog miteinander sind wir stark, können uns wirklich weiterentwicklen und unsere Leidenschaft für die Fotografie in die Welt tragen!
Alles andere ist in meinen Augen Quatsch!

 

Das hat mir Roberto gezeigt
Unter vielem anderen hat Roberto mir dieses Blog gezeigt:
PhotoVenture
Ich kenne dieses Blog noch nicht, aber es scheint sehr interessant und umfangreich zu sein. Ich freue mich, darin zu stöbern! Danke Roberto für diesen tollen Tag!

Was meinst Du zu meiner Einstellung? Ein kurzer Kommentar freut mich!

 

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone
Tim
Tim

5 Kommentare

  1. Ridli sagt:

    Toller Artikel. Ich werde auch gern Tipps und Lokationen weitergeben.

  2. Egoismus ist Einsamkeit. – Friedrich Schiller

    hat schon recht, der gute Schiller, mit der Zeit bleiben die „armen“ Egoisten auf der Strecke….allein:-((

    • Tim sagt:

      Ciao Kathrin
      Genau! Und dass es mindestens zu zweit, nebst dem sich gegenseitig helfen und inspirieren können, mehr Spass macht erleben wir ja jede Woche beim Klattern!
      Bis gly, tim

  3. Eve Kohler sagt:

    Super Beitrag! Ich gebe gerne Tipps und Lokationen weiter, ich empfehle auch sehr gerne Models und ich finde es spannend, was dann andere Fotografen daraus machen. Das bringt neue Ideen und andere Perspektiven.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.