Roberto Carbone
Modus: Ego
26. März 2015
Facebook
Vielleicht ein Fotokurs für Dich?
31. März 2015

Nutze Deine Fehler kreativ aus!

Portrait Tim

Bei der heutigen Durchsicht einer noch vollen  Speicherkarte bin ich über ein Bild gestolpert, welches ich normalerweise sofort löschen würde.

Extrem unterbelichtet und somit unbrauchbar. Ich hab für Eve vor einem Shooting ein Stand-in gemacht und die Blitze gingen nicht los.

So schaut das aus (out of the camera):

Tim dunkel out of the camera
Wie schon erwähnt: normalerweise lösche ich solche Bilder! Aber heute hab ich mir gedacht: „Hey…. vielleicht kann ich daraus ja was machen. Irgendetwas…. nicht alltägliches… schau’n wir mal…“

Ich hab dann in Photoshop etwas rumgespielt…. ohne wirklichen Plan…. zuschneiden…. verschiedene Einstellungsebenen…. etwas vignettieren….. die Farbe etwas ins Kühle abdriften lassen…. zum Schluss die Nasenglanzlichter retouchiert…

Kindliche Photoshopspielereien…..

Et voilà:

Portrait Tim
Ich denk‘: Das Bild hat seinen Reiz! Dunkel, mysteriös, geheimnissvoll… Dieses Bild hat Seele! Auch wenn es eigentlich völlig unterbelichtet ist; aus einem Fehler entstanden ist.

 

Mein Rat
Lösche nicht immer schon während des Shootings alle „fehlerhaften“ Bilder! Plötzlich, während des Sichtens der Bilder, kommt Dir eine kreative Idee, wie Du aus einem „fehlerhaften“ Bild was Tolles machen kannst!

Achtung: Da das Bild sehr dunkel ist, ist es auf vielen Handys fast nicht sichtbar. For best view: Schaut’s auf dem Desktop in der 100% Ansicht an.

 

Was denkst Du? Hast auch Du tolle Bilder, welche eigentlich aus einem „Fehler“ entstanden sind? Mail sie mir und ich zeige sie gerne auf meinem Blog!

 

Share on Facebook23Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Print this pageEmail this to someone
Tim
Tim

2 Kommentare

  1. Wunderbarer Artikel! Die Tipps finde ich nützlich und interessant. Sie sind beachtenswert.

  2. stefan sagt:

    Hoi Tim
    spät zwar, aber doch eine Meldung. Ich kann dein Bild auch bei Tageslicht kaum erkennen. Habe es mir runter gezogen und noch mal aufgehellt , um es zu erkennen.
    Ich habe auch schon gestaunt, was aus einem zu dunklen Bild rauszuholen ist. Passiert mir vor allem mal beim Portraitieren mit Blitz , wennn der Blitz nicht feuert. .
    Ein Beispiel sende ich dir. Bei einem Trachtenshooting im Anker-Stil, hatte ich ein Bild mit Blitzaussetzer. Nach dem tunen in Lightroom kam das hier raus: https://www.flickr.com/photos/tigersharxx/14443327797/in/photostream die Korrektur war +3.2. und lokal etwas Tiefen holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.